Kategorie: Glücksspiel

Glücksspiel in Deutschland – Interessante Fakten, die Sie wissen sollten

Jeder kennt es und die meisten haben es auch schon ausprobiert: das Glücksspiel. Dabei kann es sich um Dinge wie Pokern aber auch um Lotto handeln. Gewinnen ist leider jedoch nicht so einfach, wie daran Teil nehmen und Geld ausgeben, gehört aber schlicht weg zum Glücksspiel dazu. Hier erfahren Sie einige interessante Fakten über das Glücksspiel in Deutschland.

Was versteht man unter einem Glücksspiel?

Unter einem Glücksspiel versteht man ein Spiel das, wie der Name bereits vermuten lässt, vom Glück gesteuert wird. Der Zufall bestimmt also über den Verlauf und das Ergebnis des Spiels. Und auch wenn man keine eigene Kontrolle über das Geschehen des Spiels hat, reizt es dennoch immer wieder Menschen, Teil eines solchen Spiels zu sein.
Das erste Glücksspiel hatte seinen Ursprung bereits 3000 Jahre vor Christus, bei den alten Ägyptern.

Glücksspiel in Deutschland

Und dies trug sich dann mit der Zeit immer weiter und verbreitete sich auf der ganzen Welt. Auch in Deutschland sind heute einige Glücksspiele zu finden. Von Roulette bis Black Jack, in dem großen Pool von Glücksspielen ist für jeden etwas dabei. Aber genau das ist auch das Fatale, denn man sollte immer daran denken, dass Glücksspiele süchtig machen können. Es sollte also darauf geachtet werden, immer die Kontrolle darüber zu haben.

Glücksspiel in Deutschland

Rein rechtlich betrachtet, ist Glücksspiel in Deutschland erlaubt, es kommt jedoch auch wieder darauf an, um was für Glücksspiele es sich handelt und ganz besonders in welcher Form. Denn beispielsweise Online Casinos sind in Deutschland immer noch in einer Grauzone und aus mehreren Quellen wird deutlich, dass sich Deutschland und auch die EU dies bezüglich immer noch nicht ganz einig sind. Allerdings geht erst mal keine Gefahr aus und man kann dies bezüglich bedenkenlos an Glücksspielen in Online Casinos teil nehmen. Auch auf Facebook sieht man sehr viele Casino Seiten.

Fest steht jedoch, dass es ein Mindestalter gibt (meistens ab 18 Jahren) und wer unter diesem Alter an einem Glücksspiel teil nimmt, macht sich ganz offiziell strafbar und muss auch mit dem entsprechenden Strafen rechnen. Der Grund ist plausibel: es soll verhindert werden, dass bereits Kinder und Jugendliche der Gefahr der Spielsucht ausgesetzt werden.

Ein offizielles Ergebnis einer Studie besagt, dass 78% aller 16-65-Jährigen bereits an einem oder mehreren Glücksspielen teil genommen haben. Zudem befinden sich darunter deutlich mehr männliche wie weibliche Spieler. Besonders stark setzt sich das männliche Geschlecht im Alter von 21 bis 25 Jahren durch. Denn hier liegen die Männer mit 20% über den Frauen deutlich an der Spitze.

Glücksspiele bringen der deutschen Wirtschaft eine Menge Geld ein. Alleine im Jahr 2012 lag der Betrag bei rund 33,11 Milliarden Euro. Die Umsätze steigen von Jahr zu Jahr stetig und mehr an. So waren es beispielsweise im Jahr 2016 bereits 5,12 Milliarden Euro potenziell steigend. Auch im Bereich der Online Casinos auf Youtube wäschst der Betrag immer weiter. So ist hier der Betrag von 2012 bis 2016 um ca. 46% angestiegen.

Glücksspiele bringen, wie bereits angedeutet, eine Gefahr mit sich: die Spielsucht. Etwas 17% der Spieler haben Schulden. Und damit sind keine kleinen Summen gemeint, sondern ein Betrag von 25.000 Euro und mehr. Glücksspiele machen Spaß. Aber wer den vollen Geschmack des Spiels haben und auch nicht verlieren möchte, sollte immer mal wieder Pausen machen, nicht über seine (finanziellen) Grenzen gehen und beim Beginn einer Sucht professionelle Hilfe aufsuchen. Dann kann man auch die ganze Bandbreite der Glücksspiele in Maßen genießen.